Macht der Kuratoren, Biennale Venedig

Biennale Venedig 2011 (04. Juni bis 27. November 2011).

In diesem Jahr gesellt sich Geld und Macht auf der Biennale Venedig auf auf ein ganz subtile Weise zueinander. Offensichtlich wird die Notwendigkeit den Deckmantel über gewisse Machenschaften zu legen immer weniger. Die Freizügigkeit was Kunst angeht und in welcher Dimmension sie sich präsentiert wird auf der Biennale eindringlich demonstriert. Künstler wie Jan Fabre zeigen sich mehr als peinlich, involviert in inszenierte Megashows wie die von Viktor Pinchuk der nur so mit Geld um sich wirft. Der Deutsche Pavillion gewinnt einen Preis und so mancher fragt sich ob dieser Preis noch etwas wert ist. Man sollte nicht alles schlecht reden… Kunst ist Geschäft und nichts weiter.

Robert De Niro (Ralph Ueltzhoeffer)
Robert De Niro, Portrait (Textportrait von Ralph Ueltzhoeffer).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: